Mapping of qualifications

Mapping of qualifications2018-11-22T12:12:55+00:00

NQR-Zuordnungen

Gemäß § 5 NQR-Gesetz wurden bisher von der NQR-Koordinierungsstelle (NKS) folgende Qualifikationen zugeordnet und veröffentlicht:

Available only in German

Meisterqualifikation auf das NQR-Qualifikationsniveau VI

Die Meisterqualifikationen wurden nicht einzeln, sondern in einem Verbund zugeordnet. Das bedeutet, dass alle Meisterqualifikationen auf NQR-Qualifikationsniveau VI sind. Folgende fünf Qualifikationen sind exemplarisch in diesem Register dargestellt:

Ingenieur/Ingenieurin (Qualifikationsbezeichnung gem. IngG 2017) auf das NQR-Qualifikationsniveau VI

Seit Inkrafttreten des neuen Ingenieurgesetzes (IngG 2017) ist der Ingenieur-Titel keine „Standesbezeichnung“ mehr sondern eine „Qualifikation“. Für den Erwerb der Qualifikation gelten sowohl formale und fachliche Voraussetzungen als auch eine positive Absolvierung eines Fachgesprächs vor einer Zertifizierungskommission.

Drei- und Vierjährige Berufsbildende Mittlere Schulen (BMS) auf das NQR-Qualifikationsniveau IV

Die Berufsbildenden Mittleren Schulen wurden nicht einzeln, sondern in einem Verbund zugeordnet, das bedeutet, dass alle BMS auf NQR-Qualifikationsniveau IV sind. Folgende fünf Qualifikationen sind exemplarisch in diesem Register dargestellt:

Die Berufsbildenden Höheren Schulen (BHS) auf das NQR-Qualifikationsniveau V

Die Berufsbildenden Höheren Schulen wurden nicht einzeln sondern in einem Verbund zugeordnet, das bedeutet, dass alle BHS auf NQR-Qualifikationsniveau V sind. Folgende zehn Qualifikationen sind exemplarisch in diesem Register dargestellt:

Lehrberufe auf das NQR-Qualifikationsniveau IV (Liste aller Lehrberufe in Österreich). Stand: September 2017

Die Lehrberufe wurden nicht einzeln sondern in einem Verbund zugeordnet, das bedeutet, dass alle Lehrberufe auf NQR-Qualifikationsniveau IV sind. Folgende zehn Qualifikationen sind exemplarisch in diesem Register dargestellt:

„Lernergebnisse sind Aussagen darüber, was ein Lernender weiß, versteht und in der Lage ist zu tun, nachdem er einen Lernprozess abgeschlossen hat. Sie werden als Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen definiert.“
(EQR Empfehlung des Europäischen Parlaments und des Rates, 2008)